Nachhaltigkeit im Hotel

Nachhaltig der Umwelt zuliebe

Nachhaltige Hotels sollten nicht nur eine Modeerscheinung sein, sondern eine ganzheitliche Philosophie. Deswegen sind wir im Hotel St. Hubertus in Großdorf besonders darauf bedacht, gemeinsam unseren Beitrag zu einer gesunden Umwelt zu leisten. Unsere Vision ist, einen sensiblen und schonenden Umgang mit der Umwelt zu fördern, und deswegen mit natürlichen Ressourcen zu arbeiten.

Denn eine sichere Zukunft ist uns wichtig. Um unsere Ressourcen für uns und unsere Kinder zu bewahren, setzen wir im Hotel St. Hubertus auf umfassende Maßnahmen im Rahmen des Umweltschutzes.

Anbei folgt eine Übersicht über unsere Bemühungen, in unserem Hotel nachhaltig und umweltschonend zu agieren:

Sonnenenergie
Seit 1986 besitzt unser Hotel eine 200 m² große Solaranlage, mit der wir unser Schwimmbad beheizen. Diese wurde nach und nach vergrößert und erweitert. Auch im neuen Panoramahaus ist wieder eine neue Anlage errichtet worden.

Erdwärme
Im neuen Panoramahaus wurde eine Geothermie-Anlage errichtet. Wir erwarten uns von dieser eine jährliche Einsparung von ca. 15.000 Liter Heizöl.

Wasser zur Gartenbewässerung und WC-Spülung
Die komplette Bewässerung des Gartens erfolgt mit Regenwasser, sodass kein Trinkwasser dafür verbraucht wird. Des Weiteren sind im Panoramahaus auch die WCs an dieses System angeschlossen. Das sind immerhin schon 15 Stück.

 

Wasser zur Kühlung des Behandlungstrakts
Der Behandlungstrakt wird mit Regenwasser gekühlt.

Das Wasser in unserem Außenwhirlpool
Das 36 Grad warme Wasser wird außerhalb der Betriebszeiten in einen wärmeisolierten Tank im Keller abgelassen. Dies führt zu minimalem Energieverbrauch.

Wärmerückgewinnung von unseren Kühlräumen
Die Wärme, die unsere Kühlanlagen produzieren, wird mittels Wärmetauscher entzogen und in Warmwasser umgewandelt.

Regionale Produkte
Wir beziehen unsere Lebensmittel, dort wo es Sinn macht, von örtlichen Bauern. Das garantiert eine hohe Qualität, kurze Anlieferungswege und sichert darüber hinaus heimische Arbeitsplätze. 

 



Rindfleisch und Salami: Günther Iselor, Riefensberg
Wurstwaren, Schweine- Wild- und Kalbfleisch: Metzgerei Tone Fetz, Andelsbuch
Kalbsbratwürste: Robert Meusburger, Schnepfau
Wachteleier: Markus Fischer, Großdorf
Bergkäse: Karl Fetz, Egg ca. 400 Kg. im Jahr
Kuhkäse: Manfred Meusburger, Großdorf
Ziegenkäse: Markus Bauernhaas, Großdorf
Alp-Butter: Obere Falz, Großdorf-Schetteregg, Theresia Schneider
Brot: Bäckerei Suterlütty, Egg und Tk Express, Frastanz
Bier und Limonaden: Brauerei Egg, Egg
Reh und Hirschfleisch: Josef Waldner, Egg